eingelegte Pfifferlinge

Eingelegte Pfifferlinge

Pfifferlinge gehören nach wie vor zu den besonders aromatischen Pilzen. Wenn Du dieses unverkennbare Aroma wenigstens für ein paar Wochen in einem Glas bewahren willst, dann empfehlen wir Dir, die Pfifferlinge in Olivenöl einzulegen. Für dieses Rezept verwendest Du vorzugsweise kleinere Pilze, die ein besonders festes Fleisch haben. Wir haben eine größere Menge Pfifferlinge gekauft. Die kleinen Pfifferlinge haben wir eingelegt, die größeren an dem Tag gleich frisch gekocht und gegessen. Falls Deine Pilze stark mit Erde verschmutzt sind, empfehlen wir Dir zunächst eine Reinigung mit Wasser und Mehl. Wie man das macht, siehst Du hier. Freilich ist eine trockene Reinigung der Pilze mit Pinsel und Messer besser – aber eben auch sehr viel zeitaufwendiger.

Zutaten für eingelegte Pfifferlinge:

Pfifferlinge
0,5 l Weißweinessig
0,5 l Weißwein
Lorbeer
Rosmarin
Knoblauch
½ TL pulverisierte Zitronensäure
Salz
Olivenöl

Zubereitung der eingelegten Pfifferlinge:

Zuerst solltest Du die Pilze sorgfältig reinigen. Dann bereitest Du den Sud vor: Essig, Weißwein, Lorbeerblätter, frischen Rosmarin, pulverisierte Zitronensäure und Salz kurz aufkochen. Den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchscheiben zusammen mit den Pfifferlingen in den kochenden Sud geben. Die Pfifferlinge und die Gewürze 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Dann schnell aus dem Sud nehmen und zunächst in einem Sieb abtropfen lassen. Dann die Pfifferlinge auf einem  Geschirrtuch oder Küchenpapier ausbreiten trocknen lassen. Falls Du eine größere Menge Pfifferlinge einlegen willst, empfehlen wir Dir, diese portionsweise zu kochen, da sonst die Gefahr besteht, dass sie zu weich gekocht werden.

Wenn die Pfifferlinge wieder weitgehend trocken sind, schichtest Du sie zusammen mit den Gewürzen in sterile Gläser und füllst die Gläser mit Olivenöl auf. Die Pfifferlinge im Glas nochmals sorgfältig wenden, um sicher zu stellen, dass sie ganz vom Olivenöl umschlossen sind und Du keine Luftblasen mehr drin hast. Am Ende sollten die Pfifferlinge  ganz mit Olivenöl bedeckt sein.

Nun empfehlen wir Dir, die eingelegten Pfifferlinge mindestens 2 bis 3 Wochen stehen zu lassen, bevor Du eine erste Kostprobe machst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.