Einlegegurken mit japanischem Dressing

Einlegegurken mit japanischem Dressing

Für diesen besonderen Gurkensalat haben wir Einlegegurken verwendet. Die sind in der Regel fester und auch aromatischer als herkömmliche Salatgurken. Für das Dressing benötigst Du drei Zutaten aus der japanischen Küche: Sesamöl, Reisessig und Mirin, das ist ein süßlicher Reiswein.

Zutaten

7-9 Einlegegurken
2 kleine rote Chilischoten
1 Bund Schnittlauch
1 kleines Stück frischen Ingwer (ca. 2cm)
4 cl Sesamöl
4 cl Mirin
4 cl Reisessig
Salz

Zubereitung

Die Einlegegurken mit einer Gemüsebürste reinigen. Die harten Enden abschneiden und die Einlegegurken in ca 4mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln.

Das Dressing aus Sesamöl, Irin und Reisessig zubereiten. Die Chilischoten entkernen und in grobe Stücke schneiden. Den Ingwer reiben. Den Schnittlauch ein schneiden. Das Dressing mit Salz abschmecken und über die geschnittenen Einlegegurken gießen. Ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur durchziehen lassen und gelegentlich wenden. Vor dem Servieren die Chilischoten aus dem Salat entfernen – damit niemand von Deinen Gästen versehentlich Feuer fängt. Der Salat aus Einlegegurken mit japanischem Dressing hält sich übrigens auch im Kühlschrank gut noch ein zwei Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.