Gerstensalat

Gerstensalat

Gerste ist ein etwas aus der Mode geratenes Getreide. Viele von Euch kennen vielleicht noch Graupensuppe, die aus geschälten und polierten Gerstenkörnern zubereitet wird. Man kann den Gersten aber auch so essen – beispielsweise als Gerstensalat. Am besten verwendest Du Vollkorn Bio Gerste.

Zutaten für Gerstensalat

Gerste
rote Paprika
eingelegte Silberzwiebel
Petersilie
Dill
Olivenöl
Weinessig
mittelscharfen Senf
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Die Gerstenkörner erst mit kühlem Wasser sorgfältig waschen und anschließendem in kochendem Salzwasser al dente kochen. Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Die gekochte Gerste in eine Schüssel geben und mit ausreichend Olivenöl übergießen. Auf diese Weise verhinderst Du, dass der Gerstensalat später Dein ganzes Dressing aufsaugt.

Die Paprika und die Kräuter klein schneiden und zusammen mit den eingelegten Silberzwiebeln zur gekochten Gerste geben. Die anderen Zutaten des Dressing – Essig, Senf, Pfeffer und Salz verquirlen und zu dem Gerstensalat geben. Den Salat noch ca. eine Viertelstunde durchziehen lassen, bevor Du ihn  servierst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.