Himbeeren

Himbeerdessert

Zutaten:

300g (tiefgekühlte) Himbeeren
2 EL Zucker
5 Blatt Gelatine
250g Quark
1 Becher Sahne

Zubereitung:

Die Himbeeren mit dem Zucker kurz aufkochen und mit einem Schneebesen verrühren.

Die Gelatine in kaltem Wasser ein paar Minuten einweichen. Dann das Wasser weitestgehend abgießen und die Gelatineblätter in einem kleinen Topf mit einer möglichst geringen Restmenge des Wassers kurz erhitzen (nicht kochen lassen) und so unter ständigem Rühren auflösen. Die Gelatine zu den Himbeeren mischen und die Himbeermasse abkühlen lassen.

Wenn die Himbeermasse abgekühlt ist, den Quark und die steif geschlagene Sahne unterziehen. Das Himbeerdessert im Kühlschrank ca. 2 Std. steif werden lassen.

2 Gedanken zu „Himbeerdessert“

  1. Verteufelt lecker! Das hat richtig gut geschmeckt. Ich hätte schon die warmen Himbeeren am Anfang aufessen können, aber beherrschte mich und wurde am Ende nicht enttäuscht. Schönes Rezept.

    Tipp: Bei der Zubereitung wusste ich nicht gleich was unter „Gelatine auflösen“ zu verstehen ist. Den Hinweis auf das leichte warm machen im Topf habe ich mir ergoogelt. Vielleicht könnte man einen Link setzen oder es in einem Halbsatz erklären.

    Die Maissuppe probiere ich demnächst aus … !

    1. Hallo Eric, wir freuen uns, dass es Dir geschmeckt hat. Und danke für den Tipp. Wir haben das Rezept aktualisiert. Lieben Gruß Dorothée & Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.