Kartoffelgratin mit Petersilie

Kartoffelgratin mit Petersilie

Petersilie essen wir meistens fein geschnitten und roh. Bei diesem Rezept werden indes ganze Blätter gratiniert. So entfaltet die Petersilie einen intensiven, süßlichen Geschmack – lass Dich überraschen. Wir haben hier neue Moorkartoffeln verwendet.

Zutaten für Kartoffelgratin mit Petersilie

festkochende Kartoffeln
Champignons
großblätterige Petersilie
Butter
Sahne
Parmesan
Ei
Pfeffer
Salz

Zubereitung des Kartoffelgratins mit Petersilie

Die Kartoffeln mit einer Gemüsebürste reinigen. Die schadhaften Stellen abschneiden. Die Kartoffeln in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Champignons mit einem Messer reinigen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Blätter der Petersilie abzupfen, waschen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
Kartoffelscheiben, Petersilienblätter und Champignonscheiben in die Gratinform schichten. Das Ei mit der Sahne verquirlen, mit Pfeffer und Salz würzen. Alles über den Kartoffelgratin gießen. Den Parmesan reiben.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 35 Min. überbacken. Den geriebenen Parmesan über den Kartoffelgratin streuen. Nochmals 2-3 Minuten überbacken, bis der Parmesan geschmolzen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.