Kartoffelsalat mit Kernöl

Kartoffelsalat mit Kernöl

Hast Du schon mal Kürbiskernöl gekostet? Kernöl ist ursprünglich eine steirische Spezialität. Inzwischen kannst Du dieses dunkle, kostbare und vor allem schmackhafte Öl in vielen Geschäften zu kaufen.

Zutaten für Kartoffelsalat mit Kernöl:

festkochende Kartoffeln
Radicchio
frischen Dill
Kernöl
Apfelessig
Senf
Pfeffer
Salz

Zubereitung von Kartoffelsalat mit Kernöl:

Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser kochen. Achte darauf, dass Du sie nicht zu lange kochst, sie sollten unbedingt noch bissfest sein.

Während die Kartoffeln kochen, kannst Du die weiteren Zutaten vorbereiten:  Den Radicchio waschen und in feine Streifen schneiden. Den frischen Dill waschen und grob hacken. Und natürlich das Dressing vorbereiten: Senf, Essig sowie Pfeffer und Salz verquirlen.

Die Kartoffeln kurz in kaltem Wasser abschrecken, damit Du sie schälen kannst. Es ist aber durchaus wünschenswert, dass die Kartoffeln noch lauwarm sind – denn dies wird Deinen Kartoffelsalat umso schmackhafter machen. Die geschälten Kartoffeln in dickere Scheiben schneiden. Dann das Kernöl über die Kartoffelscheiben gießen und den Kartoffelsalat einmal sorgfältig wenden. Wenn Du das so machst, wird Dein Kartoffelsalat am Ende sehr viel saftiger sein, da das Kernöl auf den Kartoffelscheiben verhindert, dass die Kartoffeln das gesamte Dressing aufsaugen.

Den Radicchio, Dill und dann auch das Dressing zum Kartoffelsalat geben. Alles noch einmal sorgfältig wenden und ca. 5 Minuten stehen lassen, bevor Du den Kartoffelsalat servierst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.