Kürbispüree mit Meerrettich

Kürbispüree mit Meerrettich

Aus Kürbis – hier Hokkaidokürbis – kannst Du ratzfatz ein Püree zubereiten. Es sieht nicht nur gut aus, es schmeckt auch besonders.

Zutaten:

Kürbis
frischer Meerrettich
Butter
Salz
Muskat

Zubereitung des Kürbispürees mit Meerrettich:

Kerne und weiche Teile des Kürbisses entfernen, schälen und den Kürbis in grobe Würfel schneiden. Salzwasser aufkochen und die Kürbiswürfel ins kochende Salzwasser geben.

Den Meerrettich schälen und fein reiben.

Die weich gekochten Kürbiswürfel abgießen. Ein Stück Butter dazu geben. Mit Salz und Muskat würzen. Alles mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Dann den fein geriebenen Meerrettich unter das Kürbispüree mischen. Entscheide selbst, ob Du nur eine leichte Meerrettichnote haben willst oder das ganze Püree recht scharf werden soll. Wir empfehlen Dir, das fertige Püree zugedeckt noch zwei drei Minuten stehen zu lassen, bevor Du es servierst, damit der Meerrettich richtig durchziehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.