Schwarzwurzelsalat

In den Wintermonaten gibt es Schwarzwurzel auch frisch zu kaufen. Schwarzwurzel wird gelegentlich als Winterspargel bezeichnet. Zwar erinnert weniger der Geschmack als die Form dieses Wurzelgemüses an Spargel – bei der Zubereitung gilt es jedenfalls ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

 Zutaten:

Schwarzwurzel
Olivenöl
Weißweinessig
Senf
rosa Pfeffer
evtl. Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Zubereitung des Schwarzwurzelsalats:

Zuerst empfiehlt es sich sicherlich, die Schwarzwurzeln mit einer Gemüsebürste zu reinigen, um so die gröbsten Erdklumpen zu beseitigen. Wir empfehlen Dir, die Schwarzwurzeln mit einem Gemüseschäler unter fließendem Wasser zu schälen. Auf diese Weise vermeidest Du, dass hinterher alles klebt. Wenn Du die Schwarzwurzeln nicht sofort weiter verarbeitest, solltest Du sie in kaltem Wasser mit etwas Zitronensaft zwischenlagern, sonst laufen die hellen Wurzeln ziemlich schnell an.

Die Schwarzwurzeln in kleinere Stücke schneiden, in Salzwasser al dente kochen und abgießen.

Zur Zubereitung der Vinaigrette haben wir zunächst das Salz in Weißweinessig gelöst und dann das Olivenöl dazu gegeben. Das Mischungsverhältnis ist etwa eins zu drei. Mit Pfeffer würzen und etwas Senf dazu geben.

Die noch heißen Schwarzwurzelstückchen zu der Vinaigrette geben, damit die Sauce richtig einziehen kann. Den Schwarzwurzelsalat etwas abkühlen lassen und auf Tellern anrichten.

Etwas rosa Pfeffer in der Hand zerdrücken, damit sich der Geschmack gut entfalten kann, und über den Schwarzwurzelsalat streuen. Rosa Pfeffer ist übrigens gar kein richtiger Pfeffer und auch kein kleines bisschen scharf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.