Spargel-Focaccia

Spargel-Focaccia

Wie man ohne viel Mühe ein luftiges, knuspriges Brot backen kann, haben wir Dir ja bereits gezeigt. Aus demselben Teig lässt sich auch eine Spargelfocaccia zubereiten, die z.B. als Beilage zu einem Salat oder zu Käse prima schmeckt.

Zutaten:

Brotteig – das Rezept findest Du hier – hier aus ca. 250 g hellem Dinkelmehl

Grüner Spargel
Cherrytomaten
Rosmarin
grobes Meersalz
Olivenöl

Zubereitung der Spargel-Focaccia:

Den Brotteig zubereiten und über Nacht bzw. mindestens 6 Stunden stehen lassen.

Den gusseisernen Topf mit Deckel im Backofen auf die unterste Schiene stellen und den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Ein paar Spargelstangen schälen und in kleine Stücke schneiden. Cherrytomaten in Scheiben schneiden.

Wenn der Backofen die Temperatur erreicht hat, den gusseisernen Topf herausnehmen und etwas Mehl in den Topf streuen. Aus dem Teig mit den Händen einen runden Fladen formen und in den heißen Topf legen. Die Tomatenscheiben, die Spargelstückchen und den Rosmarin auf dem Teigfladen verteilen. Den Topf wieder auf den Deckel geben und schnell wieder in den Ofen zurück schieben.

Nach ca. 10 Minuten den Deckel vom Topf nehmen. Etwas grobes Salz auf die Spargel-Focaccia streuen und mit Olivenöl beträufeln. Die Spargel-Focaccia ohne Deckel bei ca. 220 Grad noch ca. 5 Minuten zu Ende backen.

Die Spargel-Focaccia abkühlen lassen und lauwarm oder kalt servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.