Schlagwort-Archiv: Feta

Wirsingrouladen mit Butternut-Kürbis

Kochsaison kehrt zurück zu Traditionen – Wirsingrouladen.

Zutaten für Wirsingrouladen mit Butternut-Kürbis:

10-12 Wirsingblätter
300g gehacktes Rindfleisch
150g Butternut-Kürbis (Birnenkürbis)
150g Feta
3 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Ei
Muskat
Salz
Pfeffer
Olivenöl
½ Liter Gemüsebrühe

Zubereitung der Wirsingrouladen mit Butternut-Kürbis:

Die äußeren welken Blätter des Wirsings entfernen. 10 bis 12 größere Wirsingblätter ablösen und in kochendem Salzwasser portionsweise (2-3 Blätter) ca. 1 Minute blanchieren. Abtropfen und etwas abkühlen lassen. Die harte Blattrippe am Blattansatz entfernen.

Den Butternut-Kürbis und den Feta in feine Würfel schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch fein hacken. Alle Zutaten mit dem gehackten Rindfleisch mischen. Ein Ei dazu geben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.

Nun gilt es, die Rouladen zu füllen. Du legst das Wirsingblatt auf ein Brett und gibst ca. 2 EL der Füllung mittig auf das Blatt. Zunächst rollst Du den unteren Teil des Blattes sorgfältig über die Füllung. Dann schlägst Du die Seiten ein. Schließlich rollst Du die Roulade ganz ein.

Eine feuerfeste Form mit Olivenöl einfetten. Die fertigen Wirsingrouladen setzt Du mit der Nahtstelle nach unten Form. Die Wirsingrouladen letztlich auch noch oben mit Olivenöl beträufeln.

Die Wirsingrouladen ohne Flüssigkeit im Ofen etwa 15 Minuten garen (220 Grad), bis sie zu bräunen beginnen. Dann gießt Du die Gemüsebrühe ab. Die Wirsingrouladen weitere 45 Minuten schmoren (180 C bis 200 C).

Spaghetti mit Feta und Zitrone

Die Zubereitung dieser Spaghetti dauert nur wenige Minuten und ist denkbar einfach. Die Kombination mit Feta und Zitrone hat etwas Erfrischendes an sich. Wir empfehlen Dir, bei diesem Gericht die Teller vorzuwärmen.

Zutaten:

Spaghetti
Feta
unbehandelte Zitrone
Olivenöl
Pfeffer

Zubereitung:

Die Zitronenschale abreiben oder mit einem Zestenreißer in feine Streifen schneiden. Ungefähr dieselbe Menge Olivenöl wie Zitronensaft verquirlen und die Zitronenzesten dazu geben.

Die Spaghetti al dente kochen. Mit dem Spaghettiwasser kannst Du beim Abgießen der Pasta gleich Deine Teller vorwärmen.

Die Spaghetti auf die Teller verteilen. Feta darüber reiben. Mit Pfeffer würzen. Die Zitronenmarinade darüber gießen. Sofort servieren.

Wassermelonensalat mit Feta und frischer Minze

Wassermelone schmeckt besonders an heißen Sommertagen erfrischend. Wassermelonen mit Kernen sind meist aromatischer. Lass Dich von einem/einer versierten Obst- und Gemüsehändler/in beraten, damit Du wirklich eine reife Melone erwischt.

Zu diesem Wassermelonensalat schmecken schwarze Ofenoliven am besten. Das sind Oliven, die zur Konservierung getrocknet statt eingelegt wurden.

Zutaten:

Wassermelone
Kürbiskerne
Feta
frische Minze
Ofenoliven
Zitronensaft
Olivenöl
gemahlener Cumin (Kreuzkümmel)
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Die Wassermelone in Würfel schneiden und im Kühlschrank zwischenlagern. Die Kürbiskerne kurz anrösten. Den Feta in Würfel schneiden und die Minze fein hacken. Aus Olivenöl (2 Teile) und Zitronensaft (1 Teil) eine Marinade zubereiten, die Du mit gemahlenem Cumin, Pfeffer und sehr wenig Salz würzt.

Die Wassermelonenwürfel auf die Teller verteilen. Den Feta, die Kürbiskerne, die Minze und die Oliven darüber streuen. Die Marinade darüber gießen.

Wir empfehlen Dir, den Salat portionenweise anzurichten statt in einer großen Schüssel und vor dem Servieren noch nicht zu wenden.