Schlagwort-Archiv: Oregano

Tomatenpaste mit Kapern

Aus getrockneten Tomaten kannst Du eine tolle Paste anfertigen, die sowohl als Brotaufstrich, als auch zu rohem Gemüse oder gebratenem Fleisch sehr gut schmeckt. Die getrockneten Tomaten haben ein intensives Aroma, sind aber meist sehr salzig. Deshalb empfehlen wir, die getrockneten Tomaten erst kurz aufzukochen.

Zutaten für Tomatenpaste mit Kapern

100 getrocknete Tomaten
10 cl Weißwein
2 Knoblauchzehen
1 EL eingelegte Kapern
Olivenöl
Oregano
Pfeffer

Zubereitung der Tomatenpaste mit Kapern

Den Weißwein mit ca. ½ Liter Wasser aufkochen. Die getrockneten Tomaten und 2 geschälte Knoblauchzehen dazu geben, sobald der Sud kocht. Die Tomaten ca. 2 Minuten aufkochen lassen und dann abgießen. Die Tomaten nicht ausdrücken, sondern einfach nur abgießen. Die Restflüssigkeit macht sich später ganz gut in Deiner Paste. Die Tomaten mit einem Messer in grobe Stücke schneiden. In einer Mixschüssel die Tomaten, Knoblauchzehen, Kapern und ca. 5 cl Olivenöl mischen. Mit Pfeffer und Oregano würzen. Mit dem Pürierstab alles kurz pürieren. Am besten 1 bis 2 Stunden ruhen lassen, bevor Du die Tomatenpaste bei Zimmertemperatur servierst.

Auberginen mit Tomaten

Für dieses Gericht solltest Du wenn möglich eher festere Tomaten verwenden. Ideal ist es, wenn die Auberginen und Tomaten einen halbwegs ähnlichen Durchmesser haben.

Zutaten für Auberginen mit Tomaten:

Auberginen
Tomaten
Parmesan
Olivenöl
Salz
Oregano

Zubereitung von Auberginen mit Tomaten:

Die Auberginen in dünne Scheiben schneiden. Einsalzen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Dann mit Küchenpapier das Salz abwischen. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Tomaten- und Auberginenscheiben abwechselnd in eine feuerfeste Form schichten. Mit Oregano und etwas Salz würzen. Mit Olivenöl beträufeln. Im Backofen bei ca. 200 Grad ca 15 bis 20 Minuten backen. Parmesan über die Tomaten- und Auberginenscheiben reiben. Weitere 5 bis 10 Minuten backen.

Hackbraten mit Senfkörnern

Ganze Senfkörner sind ein raffiniertes Gewürz für verschiedene Gerichte. Sie entfalten freilich während des Garens ihr scharfes Aroma.

Zutaten:

ca. 700g gehacktes Rindfleisch
Senfkörner
Sherry
1 Ei
2 EL Paniermehl
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
2 – 3 Stangen Sellerie
Kapern
eingelegte Tomaten
Oregano
Sambal Oelek
Olivenöl
Salz

Zubereitung des Hackbratens mit Senfkörnern:

Die Senfkörner – hier ca. 1 EL – in etwas Sherry einweichen und etwa 1 Std ziehen lassen.

Alle Zutaten − das Fleisch, Ei, Paniermehl, gepresste Knoblauchzehen, feingehackte Zwiebeln, Sellerie feingehackt, Kapern und eingelegte Tomaten fein gehackt, Oregano, Salz und Pfeffer sowie eine angemessene Dosis Sambal Oelek (abhängig davon, wie scharf der Hackbraten werden soll) und natürlich die eingelegten Senfkörner − in einer Schüssel gut durchmischen. Eine Kastenform mit Olivenöl einpinseln und die Fleischmasse in die Form geben. Die Backzeit beträgt ca. 1 Std bei 200 bis 220 Grad.

Wir empfehlen Dir, den Backofen etwa 2-3 min bevor Du den Hackbraten servieren willst, abzuschalten und die Tür zu öffnen. Auf diese Weise wird der Bratensaft von Deinem Braten wieder aufgesogen.

Dieser Hackbraten mit Senfkörnern schmeckt übrigens auch kalt sehr gut.